Heike Avsar: Sterne über Anatolien

Der Roman Sterne über Anatolien beschreibt die Geschichte einer Liebe
und eines Lebens zwischen den Kulturen - Ausgrenzung und Vorurteile,
mit denen sich plötzlich auch die Protagonistin konfrontiert sieht,
doch auch Vielfalt und neue Welten.

Dirk Stermann: Der Junge bekommt das Gute zuletzt

Ein außergewöhnlicher, fantastisch geschriebener Roman, in dem eine Absurdität
die andere jagt, bei dem man während des Lesens mal laut lacht, um dann
wenig später wieder einige Tränen zu verdrücken.
Redakteurin Heike Avsar stellt "Der Junge bekommt das Gute zuletzt" vor.

Andrew Norriss: Jessicas Geist

Ein Pädagoge hätte nicht besser über die Thematik von Mobbing und Ausgrenzung an Schulen beraten können, wie es Andrew Norris einfühlsam, liebevoll und Mut machend mit seinem Buch geschafft hat.
Redakteurin Heike Avsar stellt den lesenswerten Roman für Spandau4u.de vor.

 

Roman über das Leben von Jugendlichen im Nationalsozialismus

Vechta 2014-2016: 20 SchülerInnen des Gymnasiums Antonianum begeben sich für das Brückenprojekt „Das Leben von Jugendlichen im Nationalsozialismus in Vechta“
auf eine literarische und historische Zeitreise in die Vergangenheit ihres Ortes
während der Zeit des Dritten Reiches. Dabei schlüpfen sie in die Rollen von Inge,
Christa, Karin, Heinz, Siegfried und anderen Schülern einer fiktiven Gymnasialklasse:

Tanja Kirschner: Essen wie die Tiere - Ein Kinderkochbuch

Kochen ist angesagter denn je - auch bei Kindern und Jugendlichen. Zum einen, weil sie selbstbestimmt entscheiden können, was auf den Tisch kommt, zum anderen, weil sie
stolz sind zu präsentieren, was sie in mühevoller Arbeit zurechtgeschnippelt,
gewürzt und zubereitet haben.

Erich Kästner: Als ich ein kleiner Junge war

„Als ich ein kleiner Junge war“ von Erich Kästner wird für jedes Alter ein wahrer
Genuss sein. Tragik und Komik liegen dicht beieinander.
Redakteurin Heike Avsar: "Ein kleines Meisterwerk!"

Langfördens Kinder reisen um die Welt

Das Buch von Barbara Arlinghaus / Alfred Büngen (Hg.) ist ein Schreib- und Buchprojekt
der 3. Und 4. Klassen der Katholischen Grundschule Langförden in Zusammenarbeit
mit dem Geest-Verlag. Ein tolles und liebevoll gestaltetes Buch von kleinen und großen Autoren, die den Leser an ihren Vorstellungen der Welt teilhaben lassen.
Redakteurin Heike Avsar hat es für spandau4u.de rezensiert.

Alexa Henning von Lange: Die Welt ist kein Ozean

Der Nachfolgeroman von „Ach wie gut, dass niemand weiß ...“
ist ein tolles Buch, berührend, manchmal traurig, lebensnah, liebevoll
und einfach ein Lesegenuss!
spandau4u.de-Redakteurin Heike Avsar war begeistert.

Karen-Susan Fessel: Was in den Schatten ruht

Karen-Susan Fessel ist wieder einmal ein unglaublich spannender, sehr berührender und einfühlsamer Jugendroman über Freundschaft, Akzeptanz, die Gefahr vom Vorverurteilen
und seinen Folgen, schmerzliche Verluste und über die Liebe gelungen.
Redakteurin Heike Avsar hat den Roman für spandau4u.de rezensiert.

Garrido/Hernandez: Als die Vögel vergaßen, Vögel zu sein

„Als die Vögel vergaßen, Vögel zu sein“ ist ein Buch aus der Reihe „Kleine philosophische Bibliothek.“ Es ist ein sehr nachdenkliches und wichtiges Buch für Jung und Alt, das die Entwicklung unserer jetzigen Gesellschaft widerspiegelt.
Redakteurin Heike Avsar hat es für spandau4u.de rezensiert.

Holly-Jane Rahlens: Blätterrauschen

Anfang und Ende sehr spannend und zum Schluss recht überraschend - das Buch der Erfolgs-Autorin Holly-Jane Rahlens ist unser Lese-Tipp.
Redakteurin Heike Avsar hat "Blätterrauschen" für spandau4u.de rezensiert.

Das Leben des Yehya E.

Der Journalist und Filmemacher Christian Stahl hat ein sehr ehrliches, hochaktuelles, längst überfälliges Buch zur deutschen Ausländer,- Integrations- und Flüchtlingspolitik geschrieben,

Samus ganzer Stolz

Das Autorenpaar Jacqueline und Daniel Kauer hat eine mutmachende und auch wichtige Geschichte vom Anderssein und dessen Akzeptanz geschrieben und illustriert, als ihr Sohn an Alopecia Areata erkrankt ist.

Das Leben mit 17

Der Jugendroman "Ach wie gut, dass niemand weiß.." erzählt die Geschichte der siebzehnjährigen Sina. Es ist eine Geschichte von Vorverurteilungen, Freundschaft, gesellschaftlichen Zwängen, Liebe, Vergebung und dem, was wirklich wichtig ist im Leben.

Little Brother

Mit "Little Brother" ist Autor Cory Doctorow ein selten großartiges Jugendbuch für echte Computer-Freaks oder solche, die es werden wollen, gelungen.
Mit Recht hat es „Little Brother“ auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste geschaff
t.